Aktuell

«Zukunftslabor» Short Pieces & Talks

Die Trennung zwischen Mensch, Technik und Natur scheint uns klar und die Hierarchien auch: Der Mensch als Krone der Schöpfung, der sich durch Arbeit und Technik die Natur Untertan gemacht hat. Aber stimmt das?

PENG! Palast hat sich auf die Suche nach der Zukunft gemacht, Menschen aus verschiedenen Branchen getroffen, Forschungslabors aufgesucht und in Gesprächen herausgefunden, dass die Zukunft – gerade in der Arbeitswelt – überall etwas anderes bedeutet. Was genau unterscheidet uns z.B. von den von uns geschaffenen Wesen?
Können wir uns durch unser Bewusstsein klar abgrenzen von Robotern und künstlicher Intelligenz, ohne benennen zu können, was Bewusstsein eigentlich meint [und woher es kommt]?

In Kurzstücken, Talks und installativen Performances begegnen wir an zwei Abenden weisen wellnesstreibenden Affen, erleben die Geborgenheit eines Kapselhotels und sehen Theater über futuristische Sichtweisen auf das Bewusstsein und den freien Willen in Zeiten hochkomplexer Algorithmen.

Die Zukunft ist da, kommen sie auch!

Freitag, 15.11.2019 - 20:00 Uhr Schlachthaus Theater / Saal
Samstag, 16.11.2019 - 20:00 Uhr Schlachthaus Theater / Saal

Von und mit: Christoph Keller, Dennis Schwabenland, Nina Mariel Kohler, Anna-Karharina Müller, Dominik Gysin, Myriam Casanova, Dramaturgische Begleitung: Raphael Urweider
Technik: Tonio Finkam, Produktionsleitung: Roland Amrein
Expertinnen:
15.11. Francesca Giani (Philosophin / IT) &
16.11. Anna Jobin (Soziologin, Health Ethics and Policy Lab, ETH Zürich)

Recherche-Japan-5-Dennis-Schwabenland