Film

Theater

Film

FAUL!

Arbeit ist Scheisse! Im Ernst: Wie sinnvoll ist Arbeitseifer in einer Welt voller Überproduktion? PENG! Palast stellt die Arbeitspflicht und deren positives Image in Frage, begibt sich in die Abgründe der Arbeitslosigkeit, der Faulheit und des Nichtstuns – und macht sich in Griechenland auf die Suche nach einem Sinn im Leben ohne (Lohn)-Arbeit.

Von ihren eigenen Zwängen und Wertvorstellungen begleitet, gerät das Theaterkollektiv in einen turbulenten Strudel aus vorbildhaften sozialen Projekten, Arbeitsverweigerung, Dumpinglöhnen, Subventionsbetrug, Urlaubserlebnissen, Ferienanimation und Selbsterkenntnis. Auf einer multimedialen Bühne mit atemberaubenden digitalen Animationen nimmt PENG! Palast das Publikum mit auf eine Höllenfahrt - mit dem Ziel, ein neues Bewusstsein der Gelassenheit und Absichtslosigkeit zu entwickeln.

Künstlerische Leitung/Co-Autor: Christoph Keller
Dramaturgie/Co-Autor: Raphael Urweider
Co-Dramaturgie: Rebekka Bangerter
Schauspiel/Writers Table: Kleopatra Markou, Nina Mariel Kohler, Dennis Schwabenland
Spiel im Film: Lionel Reinhardt
Film Bühne: Julian Mücke, Ulla de Wurstemberger
Ausstattung/Writers Table: Isabelle Kaiser
Lichtdesign/Writers Table: Tonio Finkam
Kamera/Writers Table: Tom Keller
Kamera Assistenz/Socialmedia: Luana Läderach
Filmton: Beryll Frances Ryder
Mastering: Joachim Budweiser
Multimedia/Technik: Jérôme Vernez
Produktionsleitung/Writers Table: Roland Amrein
Buchhaltung: Dominik Huber